Dokumentarfilmdramaturgie mit Simon Brückner


Informationen zur Veranstaltung

Von Lukas <luli@systemli.org>
  • Samstag 18 Mai 2019 bei 10:00 - Sonntag 19 Mai 2019 bei 18:00
  • In meinen Kalender hinzufügen
  • Lahnstraße 25 12055 Berlin

Workshop von SIMON BRÜCKNER

Dokumentarische Filme wollen Aspekte vorfilmischer Wirklichkeit einfangen und sind doch geformtes audiovisuelles Erzählen. Wahrheit, Authentizität und Glaubwürdigkeit sind deshalb zentrale und kontroverse Begriffe, mit denen dramaturgische und ästhetische Haltungen des Dokumentarfilms in Verbindung gebracht werden. Wie gliedern Dokumentarfilme vor diesem Hintergrund ihr Material und wie kann das Unvorhersehbare vorab konzeptioniert werden? Wie wird der Inhalt strukturiert, wie Spannung, Kontrast und Perspektive erzeugt? Wie sollte ein Exposé aufgebaut sein und für wen ist es gedacht? Der Workshop will die Vielfalt und Kontinuität dokumentarischer Dramaturgien anhand zahlreicher Beispiele beleuchten. Wir lassen es aber nicht bei der Analyse bewenden, sondern entwickeln gemeinsam erste Werkzeuge für die Praxis.

//// Bitte die Infos im Registrierungsprozess sorgfältig lesen! Das Geld muss vor dem Workshop überwiesen werden und der Organisationsperson einen Nachweis der Überweisung geschickt werden (z.B. Screenshot) ///

Tickets

Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Bitte informieren Sie die Organisatoren.